01. Das Spiegelgesetz 02. Gründe 03. Helfer&Retter
04. Fehler der Vergangenheit 05. Liebevollen Beziehungen 06. Ehe Regeln
07. downward-spiral 08. Bewertungen 09. Deine Kinder...
10. Eifersucht.. 11. Das Einverstanden sein 12. Das innere Lächeln
13. Der Bodhisattva 14. Dein Erleben ... 15. Bedingungen des Glücks
16. ....der Verdichtung 17. Die drei Siebe 18. Einladung
19. schuldlos sein 20. Selbstachtung 21. Vorherrschaft & Kontrolle
22. Sei selbst das Wunder 23. Zivilisatose 24. Inkarnationsvertrag
25. leere Worte 26. Gesetze der Natur 27. Gefühle nicht vermeiden
28. Erkenntnisse 29. Bestellen 30. Das Leid
31. Die Bedrohung  32. Wollen oder Nicht  33. Der Körper ist
 
 

Bewertungen

Was Bewertungen mit uns machen ????

 

-          Die größte Anstrengung in Deinem Leben findet in Deinem Kopf durch Bewertungen statt !

o   Du bewertest wie anstrengend etwas oder dein Leben ist !

o   Du bewertest wie etwas zu betrachten ist !

o   Du bewertest ob etwas als gut oder schlecht einzustufen ist !

o   Die Sache oder die Handlung ist nie so anstrengend wie Du darüber denken kannst, Dein Denken über die Handlung macht Dir mehr zu schaffen als die Handlung selbst

 

-          Aufhören zu bewerten heißt Eins sein mit Allem !

o   Es schafft Frieden

o   Man braucht sich nicht mehr  den Kopf über Dinge zu zerbrechen

o   Die Rattermaschine kommt zur Ruhe

 

-          Je mehr ich (Andere) bewerte, desto mehr bin ich einsam/elitär in mir !

o   Bewertungen trennen  von Anderen ab

o   Das Gefühl von getrennt sein entsteht

o   Durch Trennung entstehen neue Gedanken und neue Handlungen die zumeist ohne ganzheitliche Liebe sich vollziehen

o   Toleranz/Andersartigkeit wird stark gemindert, in der Übersteigerung finden hierdurch so genannte fanatische Glaubenskriege statt.

o   Man fühlt sich nur noch alleine richtig, das zulassen/tolerieren von anderen Wegen und anderen guten Zielen ist kaum möglich

o   Das Denken von richtig und falsch findet hier seine Reinkultur.