01. Das Spiegelgesetz 02. Gründe 03. Helfer&Retter
04. Fehler der Vergangenheit 05. Liebevollen Beziehungen 06. Ehe Regeln
07. downward-spiral 08. Bewertungen 09. Deine Kinder...
10. Eifersucht.. 11. Das Einverstanden sein 12. Das innere Lächeln
13. Der Bodhisattva 14. Dein Erleben ... 15. Bedingungen des Glücks
16. ....der Verdichtung 17. Die drei Siebe 18. Einladung
19. schuldlos sein 20. Selbstachtung 21. Vorherrschaft & Kontrolle
22. Sei selbst das Wunder 23. Zivilisatose 24. Inkarnationsvertrag
25. leere Worte 26. Gesetze der Natur 27. Gefühle nicht vermeiden
28. Erkenntnisse 29. Bestellen 30. Das Leid
31. Die Bedrohung  32. Wollen oder Nicht  33. Der Körper ist
 
 

Die drei Siebe

Eines Tages kam ein Bekannter zum griechischen Philosophen Sokrates gelaufen.
"Höre, Sokrates, ich muss dir berichten, wie dein Freund...."
"Halt ein" unterbrach ihn der Philosoph.
"Hast du das, was du mir sagen willst, durch drei Siebe gesiebt?"
"Drei Siebe? Welche?" fragte der andere verwundert.
"Ja! Drei Siebe! Das erste ist das Sieb der Wahrheit. Hast du das, was du mir berichten willst, geprüft ob es auch wahr ist?"
"Nein, ich hörte es erzählen, und..."
"Nun, so hast du sicher mit dem zweiten Sieb, dem Sieb der Güte, geprüft. Ist das, was du mir erzählen willst - wenn es schon nicht wahr ist - wenigstens gut?" Der andere zögerte. "Nein, das ist es eigentlich nicht. Im Gegenteil....."
"Nun", unterbrach ihn Sokrates. "so wollen wir noch das dritte Sieb nehmen und uns fragen ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was dich so zu erregen scheint."
"Notwendig gerade nicht...."
"Also", lächelte der Weise, "wenn das, was du mir eben sagen wolltest, weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste weder dich noch mich damit."