Die Bereitschaft sich zu befreien, 
ist der Motor des Lebens!


 Nur ich bin für mein Leben verantwortlich, kein Anderer.

 

Die Menschen in der westlichen Kultur sind getrieben von angeblichen Zwängen der Gesellschaft, aber in Wirklichkeit machen sie mit freiem Willen mit.

Was müssen wir wirklich, was???

Kurz gesagt nur Atmen, ansonsten müssen wir Sterben!

Es rattert doch immer bei uns, unsere Gedanken sind ständig in Bewegung.

  • Läuft es mit dem gut?

  • Muss ich hier noch Schleimen?

  • Ist mir der noch von Nutzen, 
    sonst brauch ich den ja gar nicht mehr anrufen!

Wer hat denn heute schon noch einen wahrhaftigen Freund, der einem nichts 
nützt, aber an dessen Seite einem das Herz aufgeht und man sich in seiner Gegenwart einfach nur wohl fühlt. Und er nicht nur bei Schönwetter da ist, sondern auch bei Schlechtwetter. Ja das ist selten.

 

Dieses ist das taktische Zeichen für schwindelig.
 Es steht aber auch dafür, so verschoben zu sein, so voller Ablenkung, 
dass man kaum noch weis wer man ist. Die Menschen von Heute nehmen 
sich kaum noch Zeit, in der sie nichts tun und ganz bei sich selbst sind.

Wer bist Du?

Nimm doch heute mal einem Jugendlichen sein Handy weg, seine Markenkleidung, seine 150,- € Turnschuhe und ziehe ihm einen Kartoffelsack über. Er wird 
weinend auf dem Schulhof zusammenbrechen. Da er sich nur über Materie definiert, aber sich selber gar nicht kennt. Und aus Angst vor Ablehnung, wird 
er Anfangen zu zittern, denn man würde ihm seinen legalisierten Schutz nehmen.

Da fehlt Befreiung!

Jeder hätte sie gerne. Aber hier zählt das Motto: 
"Wasch mich, aber mach mich nicht nass!".

Leider funktioniert es so nicht, denn Befreiung ist, als wenn Du 
Marathonläufer werden willst. Es kann Dir jemand zeigen, wie Du 
Deinen Laufstil und Deine Atemtechnik optimieren kannst. Oder Deine 
Vitalität durch Ernährung steigern kannst etc., aber Laufen musst Du selbst.

Und da ist das Problem!

Wer schon einmal für längere Zeit im Sessel der Bequemlichkeit 
gesessen hat, der bekommt den Hintern meistens nicht mehr hoch, 
kann aber aufopfernd für Andere sein.

 

Willenskraft und Tatkraft ist wie ein Körpermuskel, 
der ständig bewegt und trainiert werden möchte! 
Wenn er längere Zeit nicht gebraucht wird, erschlafft er!!!

 

Counter