Freude

Echte Freude kommt von innen, dann bleibt sie!!!

kennst Du das, wie man sich nach und nach im Alltag eingräbt und die Mundwinkel immer tiefer gehen. So automatisch!!

Wie unbedarft wir noch als Kind waren.

 

Frei von Sorgen und Nöten, denen wir heute viel zu viel Raum geben.

Sobald irgendwo eine Ansammlung von Menschen stattfindet, wie z.B. Fahrstuhl, Bus oder Bahn usw., setzt sich anscheinend jeder sein

ausdruckloses Gesicht auf, um bloß nicht angreifbar zu sein, oder aus der Reihe zu tanzen.

Sobald das Einer doch tut, wird er direkt mit ablehnenden Blicken gestraft. Außer ....

  unbedingt anschauen/unbedingt anschauen/unbedingt anschauen/unbedingt anschauen/unbedingt anschauen

 

... man hält durch, dann kriegt man sie alle Hahaha.

Dabei benötigen wir Menschen Offenheit, Annahme, Akzeptanz. In der westlichen Welt ist dies durch den Materialismus stark zurück gegangen. Hier eine Möglichkeit es wieder zu mehren:

 

Jeder möchte doch nur geliebt werden.

Umarmungen!!!

Jeder möchte doch nur geliebt werden.

Schaue auch dazu unter : Bedingungen des Glücks

Jeder sollte sich Möglichkeiten schaffen, wo er Freude erzeugen und ausleben kann,

sonst wird man nachher noch so ein Verbitterter. Ich finde das tanzen ein großes Potential hat, den Alltag abzuschütteln, sich zu zentrieren und viel Freude zu produzieren:

 

 

Oder tanzen, singen und seinen Körper mit positiven Schwingungen in Resonanz bringen:

 

Oder auch ganz leicht, Augen schließen und innerlich anfangen zu lächeln, es folgt automatisch nach außen. Und die Mundwinkel gehen hoch.

 

Counter